Thema Westerholt

Das Weblog für Westerholt – hier finden Sie auch uns


Seit ca. 30 Jahren gibt es in Westerholt die Werbe- und Interessengemeinschaft Westerholt, kurz: WIW.
Natürlich sind wir auch Mitglied. Warum gerade diese Internetseite interessant ist und was Sie dort finden können, lesen Sie doch einfach selbst. Hier.

25.05.09 von Irmgard | Thema: Westerholt | Kommentieren |

Warum sich ein Besuch in Westerholt lohnt…

offenes-denkmal-045-2.jpg

Westerholt ist nicht nur ein Stadtteil von Herten, sondern für sich gesehen ein Ort, der eine eigene Einheit darstellt. Nicht nur, dass es hier einen historischen Ortskern mit vielen denkmalgeschützten Gebäuden gibt, wir haben sogar ein Schloss mit einem echten Grafen!
Dem Schloss angegliedert ist ein Golfplatz mit entsprechender Gastronomie. Eingerahmt wird diese Idylle von der Baut, einem Waldgebiet, das zum Spazierengehen und Radfahren einlädt und das sich bis Gelsenkirchen-Buer hinzieht. Und von da aus ist es dann auch nicht mehr weit zur VeltinsArena, dem Zuhause des FC Schalke 04
Die andere Richtung verfolgend führt der Weg nach Herten. Auch dort findet sich wieder ein Schloss – aber ohne Grafen, dafür mit einem wunderschönen Schlosspark.
Und nicht zuletzt lohnt sich der Weg nach Westerholt, um in den Genuss eines Einkaufserlebnisses in unserem SCHUHHAUS SCHNIEDERS zu kommen ;-) .
Mehr über Westerholt und den örtlichen Einzelhandel finden Sie unter:
www.westerholt-info.de

21.05.07 von Irmgard | Thema: Westerholt | 2 Kommentare |

Werbung Anno 1929

Ja, auch in den 20ern waren Geschäftsleute auf gute Werbung angewiesen. Im „Inseraten-Anzeiger für Westerholt und Umgegend“, dem Blättchen „Der Weihnachts=Bote“ fanden wir eine Anzeige vom Gründer des SCHUHHAUS SCHNIEDERS und Großvater des jetzigen Inhabers Werner. Ein Stück Zeitgeschichte, das wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

alte-anzeige-4.JPG

Und was können Sie daraus lernen? Zum Glücklichsein gehören
immer auch gute Schuhe!

9.12.06 von Irmgard | Thema: Unser Geschäft,Westerholt | Kommentieren |

Dankschreiben der Tschernobyl-Hilfe

tschernobyl0001-2.BMP

Übrigens: falls auch Sie Interesse daran haben, im nächsten Sommer ein Kind aus Tschernobyl aufzunehmen, oder Mitglied werden oder etwas spenden möchten, wenden Sie sich einfach an den stellvertretenden Vorsitzenden Wilhelm Schmidt: 0209 611073.

24.10.06 von Irmgard | Thema: Westerholt | Kommentieren |

Grünpatenschaft

Es ist soweit – die ersten Grünpaten werden für ihr “ Engagement im Blumenbeet “ belohnt. Im Frühjahr dieses Jahres hatte die WIW alle anliegenden Geschäfte dazu aufgerufen, die vor ihren Geschäften liegenden Baumbeete zu pflegen und damit Grünpatenschaften zu übernehmen. Die Resonanz war „überwältigend“! Eine Anwohnerin meldete sich und erzählte, dass sie das Beet vor dem Haus Bahnhofstr. 139 ohnehin seit geraumer Zeit sauber hält. Nun ja, was nicht ist, kann ja noch werden. Jedenfalls sind alle Geschäfte und Privatpersonen aufgerufen, sich um Gestaltung und Sauberkeit in dem Ihnen nahe liegenden Beet zu kümmern. Wenn Sie eine Grünpatenschaft übernehmen bedeutet das, dass Sie die jeweilige Baumscheibe sauberhalten, in Hitzeperioden gießen und sie gestalten, wobei das Gartenamt die Bepflanzung übernimmt. Dafür bekommen Sie dann zwei Pflastersteine (die übrigens aus dem Unterbau der alten Bahnhofstraße stammen!) mit der Gravur GRÜNPATE und NAME sowie eine Urkunde.
Das Gartenamt ist auf Grund der personellen Unterbesetzung nicht in der Lage, tägliche Reinigungen vorzunehmen. Wir möchten aber alle, dass Westerholt ein Ort bleibt, der liebens- und lebenswert ist. Bitte tragen Sie dazu bei.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Für nähere Infos wenden Sie sich bitte entweder an Dirk Schulte-Mattler vom Gartenamt im ZBH oder an Werner Schnieders. Denn: „Hauptsache, Sie werden geholfen“.
img_1836-2.JPG
Frau Steinecke vom Gartenamt berät mit Werner Schnieders, an welcher Stelle des Beetes die
Pflastersteine gesetzt werden sollen.
img_1886-2.JPG
Hier überreicht Frau Steinecke die 1. Grünpatenschaftsurkunde
an Werner Schnieders.
img_1837-2.JPG
So sehen sie aus, die Grünpatenschaftssteine.
img_1859-2.JPG
Und so sehen sie aus, die Grünpatenschaftssteineinleger.

21.10.06 von Irmgard | Thema: Westerholt | Kommentieren |